Stadtteilbezogene Angebote zur Tagesförderung

In den Wohnhäusern und weiteren Wohngruppen der Lebenshilfe Neuss leben schwerpunktmäßig erwachsene Menschen mit primär geistigen Behinderungen. In den letzten Jahren ist aufgrund der allgemein gestiegenen Lebenserwartung und der damit einher gehenden Verschiebung der Altersstruktur auch der Personenkreis älterer Menschen mit einer geistigen Behinderung immer größer geworden. Viele Bewohner/innen der Wohnhäuser der Lebenshilfe Neuss sind bereits aus Altersgründen aus dem Arbeitsleben ausgeschieden. Für diesen Personenkreis bietet die Lebenshilfe Neuss eine Tagesbetreuung an verschiedenen Standorten.

Auch Rentner/innen mit geistiger Behinderung, die nicht in einer Wohneinrichtung der Lebenshilfe Neuss, sondern bei Angehörigen oder in einer eigenen Wohnung leben, können in die Tagesbetreuung im Stadtteil eingebunden werden.

Die Tagesförderung für Rentner/innen ist vom Grundsatz her fester Bestandteil von Leistungen der Eingliederungshilfe (nach SGB XII Leistungstyp 23), die im Wohnbereich erbracht werden. Zur Erbringung der notwendigen pflegerischen Versorgung (Sicherstellungsauftrag gemäß § 43a SGB XI) richten wir unsere Angebote und Tätigkeiten kontinuierlich auf die sich verändernden Bedürfnisse der älteren und pflegebedürftigen Bewohner/innen aus.

Im Einzelnen erhalten ältere Menschen mit geistiger Behinderung, die ihre Arbeit in der GWN oder anderswo nicht mehr fortsetzen, im Rahmen der Tagesbetreuung folgende Angebote und Hilfen in den Wohnhäusern:

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Corinna Rulfs-Dreyer unter der
Telefonnummer (0 21 31) 3 69 18-24

 

Aktivitätsangebote für Senioren mit geistigen Behinderungen

 

Letzte Aktualisierungen auf dieser Seite der Website: 08.06.2017

Leiste-6-2012