Leben in einer Wohngemeinschaft

Die Lebensbedingungen der Menschen mit Behinderungen sollen so ausgerichtet sein, dass sie ihren eigenen Lebensentwürfen möglichst weitgehend entsprechen.

Nicht für jeden Menschen mit geistiger Behinderung entspricht das Leben in einem Wohnhaus den eigenen Vorstellungen und oftmals ist das Leben alleine in der eigenen Wohnung auch nicht die gewünschte Alternative. Daher sehen wir das Leben in einer Wohngemeinschaft als notwendiges ergänzendes Angebot.

Von der Lebenshilfe Neuss werden zur Zeit zehn unterschiedliche Wohngemeinschaften betreut, hierbei können Sie zwei Formen von Wohngemeinschaften finden:

In beiden Formen erleben die Menschen, die in einer Gruppe wohnen, dass sie zwar auf ihre Mitbewohner/innen Rücksicht nehmen müssen, aber der große Vorteil liegt in den Kontaktmöglichkeiten im Alltag. Häufig werden Freizeitaktivitäten gemeinsam geplant.

Hilfreich zur Bewältigung der Anforderungen des Alltags ist die unterschiedliche Kompetenz der einzelnen Menschen. So unterstützen sie sich gegenseitig und werden unabhängig von professioneller Hilfe und Unterstützung durch die Familien.

Die Entstehung neuer Wohngemeinschaften im Unterstützten Wohnen wird aktiv von der Lebenshilfe Neuss gefördert. So werden Kontakte zwischen möglichen Interessenten hergestellt, Unterstützung bei der Wohnungssuche gegeben, Hilfe bei Sozialhilfeanträgen usw.

Ansprechpartnerin ist Corinna Rulfs-Dreyer
Telefon: (0 21 31) 3 69 18-24

Wohngemeinschaften

Haus-von-hinten-mit-Garten-AGP_9641
Blick-in-den-Wohnraum-AGP_9631
Blumenpflege-AGP_9647
Im-Garten-am-Tisch-AGP_9621
Bewohnerin-AGP_9645
Wallrafstraße-AGP_9470
Wallrafstraße-AGP_9466
Wallrafstraße-AGP_9448
Wallrafstraße-AGP_9492

 

Letzte Aktualisierungen auf dieser Seite der Website: 08.06.2017

Leiste-6-2012